schlossplatz_01.jpg

Samariterstiftung im Dienst der Nächstenliebe

Logo der Samariterstiftung
Samariterstift Zuffenhausen

„Wir helfen Menschen“

1885 ist von engagierten Bürgern der  „Verein zur Versorgung krüppelhafter und gebrechlicher Leute“ gegründet worden. Diese Ehrenamtlichen der ersten Stunde, Bürger und Kirchenleute, wollten solchen Menschen ein Dach über dem Kopf, eine Beschäftigung, eine Heimat „mit christlicher Hausordnung“, geben, denen ansonsten niemand helfen wollte. Für ‚Krüppel und Sieche’ sollte die Hilfe sein. 1886 wurde ein erstes „Samariterhaus“ in Stammheim bezogen. Dies waren zu Beginn zwar nur wenige angemietete Zimmer unter dem Dach der ‚Dienstbotenheimat Fellbach’– aber eine beispiellose Karriere nahm damals ihren Anfang.

Der Samariterverein, wie er sich nun nannte, hatte zunächst nur zwei weibliche Zöglinge, die von Diakonissen der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart betreut wurden. Die Aufnahmegesuche nahmen aber stetig zu. 1888 wurde bei Backnang in Oppenweiler/Reichenberg ein Schloss angemietet und 1902 nachdem der Verein in die noch heute existierende Stiftung umgewandelt worden war, wurde in Obersontheim im Schloss die erste eigene Anstalt für weibliche Krüppel gekauft. 1928 kam das Schloss Grafeneck auf der Münsinger Alb hinzu.


Die Einrichtungen in Obersontheim und Grafeneck sind noch heute Knotenpunkte im Netzwerk der Samariterstiftung, die mittlerweile über 33 Einrichtungen in den Stadt- und Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Reutlingen, Schwäbisch Hall, Stuttgart, Tübingen sowie dem Ostalbkreis verfügt. 3.900 Menschen, Hochbetagte, Menschen mit Behinderungen und Menschen, die psychisch erkrankt sind, haben hier ein Zuhause gefunden. Die Samariterstiftung ist eines der großen und erfahrenen Sozialunternehmen in Württemberg. Der Stiftung kommt es damals wie heute darauf an, das Ehrenamt zu stärken, Sinn für soziale Verantwortung zu wecken und nicht zuletzt, im Sinn des Gebots der Nächstenliebe handeln und arbeiten. 2300 hauptamtliche und 1500 Ehrenamtliche stellen ihr Fachwissen und –können bei der Samariterstiftung in den Dienst dieser Botschaften.

Die Samariterstiftung hat ihren Sitz in Nürtingen
und ist eine kirchliche Stiftung des bürgerlichen Rechts sowie Mitglied des diakonischen Werks der evangelischen Kirche in Württemberg e.V..
Die Stiftungsaufsicht liegt bei der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.